Erfahrungen mit Medien

GIMP

GIMP ist ein kostenloses und freies Bildbearbeitungsprogramm, das viele Funktionen mitbringt und mit etwas Übung gute Ergebnisse bei der Bildbearbeitung liefert.

Das Programm kann hier von der offiziellen GIMP-Seite heruntergeladen werden:
GIMP herunterladen

Auf der Seite gimp-handbuch.de gibt es kostenfreie und ständig aktualisierte Informationen, wie man mit GIMP arbeiten kann:
GIMP Handbuch online 1
Auf der Seite findet man auch kleine Videos, die wichtige Arbeitsschritte mit GIMP zeigen:
Videoeinführungen zu GIMP

Ein weiteres GIMP-Handbuch, das online gelesen werden kann, gibt es hier:
GIMP Handbuch online 2

Und hier kann das GIMP Handbuch online 2 heruntergeladen werden:
GIMP Handbuch online 2 herunterladen

ACHTUNG:
In GIMP kann ein deutschsprachiges Benutzerhandbuch integriert werden. Das deutschsprachige Benutzerhandbuch zu GIMP bitte nur von dieser Seite herunterladen. Erst auf „german“ klicken und dann die Datei auf dem PC speichern. Nachdem GIMP installiert wurde, kann das Benutzerhandbuch per Doppelklick installiert werden.:
Download Benutzerhandbuch zur Integration in GIMP

Nochmal ACHTUNG:
Nachdem man das Handbuch installiert hat, findet man es in GIMP 2.6 im Menü „Hilfe“ unter dem Eintrag „Benutzerhandbuch“.

Benutzerhandbuch GIMP

Benutzerhandbuch GIMP

 

Beim Anklicken der Einträge erscheint folgende Fehlermeldung:

Fehlermeldung GIMP

Fehlermeldung GIMP

Auf „abbrechen“ klicken.

 

Dann im Menü „Bearbeiten“ den Eintrag „Einstellungen“ anklicken. Dann den Eintrag „Hilfesystem anklicken:

Hilfesystem GIMP

Hilfesystem GIMP

Jetzt im rechten Fenster beim Eintrag „Hilfe-Browser“ den Eintrag „Internet-Browser“ auswählen und unten im Fenster mit „ok“ bestätigen.

 

Ergänzungen:

Ein GIMP-Forum: Fragen und antworten rund um das Programm:
GIMP-Forum

„GIMP – ab Version 2.6 – Für digitale Fotografie, Webdesign und kreative Bildbearbeitung“ von Bettina K. Lechner
Ein gedrucktes Buch zu GIMP (z.B. bei Amazon erhältlich)

Eine Sammlung von Tipps und Tricks zum Arbeiten mit Ebenen und abstrakten Formen
GIMP Bildbearbeitung – Anleitung und Tricks

Wie man Porträtaufnahmen mit GIMP nachbearbeiten kann
Porträtaufnahmen nachbearbeiten

Und schließlich eine Sammlung von englischsprachigen Anleitungen zum Arbeiten mit GIMP. Auch wer kein Englisch kann, die Bilder in den Anleitungen zeigen wertvolle Tipps:
Free Gimp tutorial PDFs

Print Friendly

7 Kommentare

  1. wolf-dieter wolf-dieter
    19. Oktober 2013    

    Im September ist ein neues Buch zu Gimp erschienen:

    GIMP kurz&gut

    Der Titel klingt gut und die Bücher, die ich aus dem O’Reilly Verlag kenne, halten auch dieses Versprechen. Das Buch ist als gedruckte Ausgabe erhältlich und als Ebook im PDF-Format, so dass man es am PC mit dem Adobe Reader lesen kann.

  2. wolf-dieter wolf-dieter
    30. Juni 2013    

    Auf dieser Seite ist ebenfalls eine kleine Einführung in GIMP erschienen:
    unser-quartier.de. GIMP

  3. wolf-dieter wolf-dieter
    2. November 2012    

    Auf der Seite einpraegsam.de gibt es jede Menge verständliche und gut gemachte Videoanleitungen, wie man mit Gimp arbeiten kann.

  4. wolf-dieter wolf-dieter
    16. März 2012    

    Eine speziell angepasste Version von GIMP (GIMP Portable) kann auf einem USB-Stick installiert werden, so dass man an einem fremden PC sein Bildbearbeitungsprogramm immer verwenden kann. Das ist z.B. im Urlaub ganz praktisch.

    GIMP Portable herunterladen

  5. wolf-dieter wolf-dieter
    15. März 2012    

    Das Com!-Magazin hat einen Tipp veröffentlicht, wie man mit GIMP leuchtende Objekte erzeugen kann: Leuchtende Objekte mit GIMP

  6. wolf-dieter wolf-dieter
    10. März 2012    

    Im Blog schieb.de gibt es eine kurze Anleitung, wie man in GIMP die Verteilung von Hell-Dunkel-Werten ansehen und verändern kann: Histogramm in GIMP

  7. wolf-dieter wolf-dieter
    7. März 2012    

    Der Kurzlink zu diesem GIMP-Artikel:
    http://tinyurl.com/8x4dp4c

No Pings Yet

  1. Gimp | Internet entdecken on 14. April 2013 at 11:44
  2. Bildbearbeitung online | Internet entdecken on 6. September 2012 at 13:03