Erfahrungen mit Medien

Verschlüsselte Datenübertragung

Einkaufen im Internet ist eine praktische Angelegenheit, auch die Bankgeschäfte lassen sich am PC bequem erledigen. Wenn man im Internet aufgefordert wird die Bankverbindung oder die Daten der Kreditkarte einzugeben, muss man darauf achten, dass die Datenverbindung verschlüsselt erfolgt. Die Verschlüsselung stellt sicher, dass die Daten beim Verschicken übers Internet nicht abgefangen bzw.gelesen werden können. Nur das Geschäft, in dem ich einkaufe, oder meine Bank kann dann diese Daten lesen.

Wie erkennt man, ob die Übertragung verschlüsselt erfolgt? Ein Blick in die Adresszeile des Browsers zeigt an, ob die Verschlüsselung vorhanden ist.

Die folgenden Schaubilder zeigen die Einstellungen bei den aktuellen Browserversionen am Beispiel der Seite tchibo.de

Firefox

Firefox Verschlüsselung

Firefox Verschlüsselung

Am Anfang der Adresszeile steht der Name des Geschäfts, hier „tchibo.de“.

An zweiter Stelle steht „htpps“ statt dem normalen http.

Das „htpps“ zeigt an, dass die Verschlüsselung vorhanden ist.

Klickt man den Eintrag „tchibo.de“, öffnet sich ein kleines Fenster mit weiteren Infos:

Firefox weitere Infos

Firefox weitere Infos

 

Internet Explorer

Internet Explorer https

Internet Explorer https

Hier steht das „https“ ganz vorne und am anderen Ende der Adresszeile sieht man ein kleines Vorhängeschloss.

Opera

Opera https

Opera https

Hier steht ganz vorne „sicher“

Klickt man das „sicher“ an, sieht die Sache so aus:

Opera https angeklickt

Opera https angeklickt

Google Chrome

Google Chrome htpps

Google Chrome htpps

Hier sieht man das Vorhängeschloss ganz vorne und das „https“ steht direkt dahinter.

Hinweis: Beim Aufrufen der Seite ist die Verschlüsselung noch nicht vorhanden, erst wenn es darum geht, die persönlichen Daten einzugeben, wird sie angezeigt.

 

 

Print Friendly