Erfahrungen mit Medien

Browser in der Schachtel – Bitbox

Ein Browser ist ein Programm zum Betrachten von Internetseiten. Die beiden bekanntesten Browser heißen Internet Explorer und Firefox.

Beim Surfen im Internet können durch Angriffe auf den Browser auch Viren auf den Computer gelangen. Das BSI hat zusammen mit der Sirrix Aktiengesellschaft einen sog. Browser in the Box entwickelt. Das kann man sich so vorstellen: Der Browser läuft in einem Sonderbereich auf dem Computer, der vom normalen Betriebssystem Windows isoliert ist. Ein Angriff auf den Browser wird dadurch abgefangen und ins Leere geleitet. Eine technische Erklärung, was da genau passiert, gibt es hier auf der Seite des BSI:
Hintergrund Browser in the Box

Auch wenn man nicht jedes technische Detail versteht, kann man sich das kostenfreie Programm herunterladen und auf dem PC installieren:
Download Browser in the Box

Eine ausführliche Anleitung, wie das Programm eingerichtet wird, gibt es da:
Anleitung Bitbox (Ganz unten auf der Seite steht „Download Handbücher“)

Fragen und Antworten zum Programm
FAQ Bitbox

Auf meinem PC mit Windows 7 Ultimate, 64 bit und 4 GB Arbeitsspeicher läuft das Programm ohne Probleme. Andere Anwender berichten, dass es bei ihnen nicht so problemlos funktioniert. Deshalb empfiehlt es sich, gelegentlich nachzusehen, ob es eine neuere Version des Programms oder ein Update gibt. Ich werde hier in den Kommentaren darüber berichten.

Print Friendly

1 Kommentar

  1. wolf-dieter wolf-dieter
    22. Juni 2011    

    Chip.de berichtet, dass Virtual Box in der Version 4.0.6 nicht unterstützt wird. Ich habe bei mir die neueste Version 4.0.8 installiert, und es klappt ohne Probleme.