Erfahrungen mit Medien

Phishing

Avira meldet einen Phishing-Versuch mit Namen „Paypal 152„. Dabei werden Emails verschickt mit der Aufforderung, einen Link in der Email anzuklicken, um die eigenen Paypal-Daten zu überprüfen. Klickt man den Link an, so gelangt man auf eine nachgebaute Seite, die der echten Paypal-Seite ähnlich sieht.

Auf der Seite von Avira finden Sie:

  • Bilder der gefälschten Seite
  • Erläuterungen zum Thema „Phishing

Phishing-Definition bei wikipedia.de:

Der Urheber einer Phishing-Attacke schickt seinem Opfer offiziell wirkende Schreiben als E-Mail, die es verleiten sollen, vertrauliche Informationen, vor allem Benutzernamen und Passwörter oder PIN und TAN von Online-Banking-Zugängen, im guten Glauben dem Täter preiszugeben. übergibt der Besucher korrekte Daten, kann der Betrüger mit der abgefangenen PIN und TAN eine Geldüberweisung zulasten des Opfers tätigen.

Phishing-Angriffsziele sind Zugangsdaten, z. B. für Banken (Onlinebanking) oder Bezahlsysteme (z. B. PayPal), Versandhäuser, Internet-Auktionshäuser, webbasierende Onlineberatungen oder Kontaktportale. Mit den gestohlenen Zugangsdaten kann der Urheber der Phishing-Attacke die Identität seines Opfers übernehmen (Identity Theft) und in dessen Namen Handlungen ausführen. Durch den Missbrauch der persönlichen Daten entstehen beträchtliche Schäden in Form von Vermögensschäden (z. B. Überweisung von Geldbeträgen fremder Konten), Rufschädigung (z. B. Versteigerung gestohlener Waren unter fremdem Namen bei Online-Auktionen) oder Schäden durch Aufwendungen für Aufklärung und Wiedergutmachung. Über die Höhe der Schäden gibt es nur Schätzungen, die zwischen mehreren hundert Millionen Dollar und Milliarden-Betrügen variieren (Stand: Februar 2005).

Print Friendly

1 Kommentar

  1. wolf-dieter wolf-dieter
    27. Februar 2007    

    Die Internetseite „DSLTeam.de“ meldet, dass Ebay eine neue Sicherheitsfunktion mit Einmalpasswörtern testet:

    „Zum Schutz vor so genannten Phishing-Angriffen hat sich das Internet-Auktionshaus eBay eine neue Sicherheitsfunktion überlegt. Die so genannten Einmalpasswörter, sollen auch für das Online-Bezahlsystem PayPal gültig sein. PayPal ist ein Tochterunternehmen des Auktionshauses. “

    Quelle und die gesamte Meldung lesen unter: dslteam.de